Laser Viertaktmotoren
Bezeichnungen und technische Daten - Preise auf Anfrage!
Download Word / Excel Datenblätter

Laserdaten

70

80

100

120s

150s

180s

  160v

200v

240v

300v

360v

Bohrung

27,7

27,7

27,7

33,5

33,5

33,5

  27,7

27,7

33.5

33,5

33,5

Hub

18,8

22,2

26,9

22,2

26,9

32,3

  22,2

26,9

22,2

26,9

32,3

Gewicht gr.

590

690

805

850

905

1205

 1155

1230

1355

1770

1910

Propeller

12x8

14x7

16x6

16x8

16x10

18x10

  18x6

18x10

16x14

20x10

bis 24x8

h: Kw Kpf

83,8

91,9

100,1

92,7

100,8

113,2

   91,9

100,1

92,7

100,8

113,2

Breite

35

39,6

44,5

44,5

44,5 56,2

Rückwandbefestigung

K-Welle Æ

6,3mm

8mm

8mm

8mm

8mm

9,5mm

   8mm

9,5mm

8mm

9,5mm

9,5mm

Gewde Kw

1/4x28

5/16x24

5/16x24

5/16x 24

5/16x24

3/8x24

5/16x24

3/8x24

5/16x24

3/8x24

3/8x24

Tank ccm

225

250

280

320

350

350

  2x250

2x280

2x320

2x350

2x350

Gewichtsangaben der Motoren verstehen sich selbstverständlich inklusive dem Schalldämpfer(n)!
Nicasil + Formel 1-Kolben mit ZWEI! Kolbenringen! Wo gibt es das sonst noch??



Der 240 V kompakte 40ccm Zweizylinder


Der 120er Einzylinder


Der neue 70er; Ideal für eine 1,6m Spitfire

Der Laser 4-Takt Diesel

1990 produzierte "LASER Engines" den ersten 4-Takt-Modelldieselmotor der Welt, basierend auf dem LASER-75. Kein anderer Hersteller produzierte bisher einen 4-Takt-Diesel-Modellmotor.
In der Zwischenzeit gab es wieder eine sehr starke Nachfrage nach einem weiteren Diesel. Er ist jetzt wieder in limitierter Auflage erhältlich.

Die 1999er Auflage basiert auf dem LASER-80. Sie besitzt einen neu entwickelten Zylinderkopf mit verbessertem Zugang zu Ventilen und Kipphebeln.

Der Motor ist speziell für Oldtimermodelle, Dieselenthusiasten, Motorensammler und Modellbauer, die etwas Besonderes und Einzigartiges lieben, entwickelt worden.

Der LASER Diesel erreicht mit einem 16 x 6 Propeller etwa 6,000U/Min und einen erstaunlich niedrigen Leerlauf unter 1,400U/Min. Man kann ihn mit gewöhnlichem Modelldieselkraftstoff betreiben, es genügen jedoch 25% Synthetikölanteil. Er ist sehr sparsam im Verbrauch und sehr leise. Wenn der Motor beschleunigt wird, hört man ein typisches Dieselnageln.


Der LASER Diesel besitzt einen knopfförmigen Gegenkolben, um die Kompression zu verändern. Die Ventile werden durch Stößel und zwei Nockenwellen angetrieben. Der Kolben besitzt zwei Kolbenringe .Der Zylinder ist nikasilbeschichtet wie bei Formel- I-Motoren. Die Kurbelwelle ist voll gehärtet und doppelt kugelgelagert. Ventile, Kipphebel, Einstellschrauben und Stößel sind aus hochwertigen Stählen hergestellt und gehärtet.

Bohrung:27.7mm Hub:22.2mm
Hubraum:13.4cc Gewicht:750g